Tag 33

Kuching – Nanga Damai

Mit dem Bus fuhren wir morgens nach Nanga Damai, zum Fuße des Gunung Santubong. Unser Homestay liegt hier quasi mitten im Dschungel und bietet von der Straße aus eine hübsche Kulisse. Empfangen wurden wir von Lionel, einem französischen Dauergast des Hauses, der zur Zeit drei Monate hier verbringt. Nachdem wir unser Zimmer bezogen, suchten wir das in der Nähe gelegene Sarawak Cultural Village auf, ein Freilichtmuseum, wo traditionelle Häuser und Handwerkskünste der verschiedenen Ethnien zu sehen sind. Bei Verlassen des Dorfes konnten wir uns von der Heftigkeit der hiesigen Regenschauer beeindrucken lassen, kamen aber nach einer kurzen Zwangspause trotzdem trockenen Fußes nach Hause, wo es im Anschluss ein riesiges Gewitter zu bestaunen gab. Abends gingen wir gemeinsam mit Lionel essen, wobei wir von ihm viel über Malaysia und Borneo erfahren konnten. Lionel ist ein Journalist und Schriftsteller und zusätzlich ein echter Asienspezialist.



 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.